Zur Ritze eine Kneipe mit angeschlossenem Boxkeller

Wenige Orte in Hamburg besitzen eine derart bedeutsame Geschichte. Wenn das Hauptaugenmerk auf den Rotlichtbezirk geht, dann bestimmt kein anderer. Als eines der letzten Lokale an seinem Ursprungsort, geht von der Ritze ein Charme aus, der schon etwas mystisches bietet. Ein Besuch des Boxkellers, läßt förmlich spüren, welche Geschichte hier geschrieben wurde. Blut, Schweiß, Tränen gefühlt und gelebt...

Entstehungsgeschichte

  • Zur Ritze gegründet im Jahr 1974 von Hanne Kleine.
  • Der Box-Keller wurde erst in den darauf folgenden Jahren in Betrieb genommen.
  • VIP`s aus aller Welt waren bereits zu Gast. Von Muhammed Ali bis Udo Lindenberg waren da. Autogrammkarten und Kunstwerke zieren den gesamten Laden. Manche echte Schätze.
  • Inhaberwechsel 2017 zu Carsten Marek.